주메뉴 바로가기 본문내용 바로가기

입찰 상세정보

Home > 해외조달시장정보 > EU조달시장 > 입찰/낙찰 정보검색 > 상세정보

도움말

Germany-Munich: Installation of traffic guidance equipment

요약정보

제목
Germany-Munich: Installation of traffic guidance equipment 
관리번호
61341-2019 
국가
독일- 
프로젝트
 
기관
 
카테고리(UNSPSC)
31 - 제조부품 
게시일
2019/02/10 
수정일
2019/02/08 
마감일
2019/03/07 

발주담당자정보

발주담당자에 대한 정보가 없습니다.

발주담당자 문의/질의:

공고내용

TI Title Germany-Munich: Installation of traffic guidance equipment
ND Document number 61341-2019
PD Publication date 08/02/2019
OJ OJ S 28
TW Place MUNICH
AU Authority name Landeshauptstadt M?¼nchen, Baureferat
OL Original language DE
HD Heading - - Works - Contract notice - Open procedure
CY Country DE
AA Type of authority 3 - Regional or local authority
HA EU Institution -
DS Document sent 05/02/2019
DT Deadline 07/03/2019
NC Contract 1 - Works
PR Procedure 1 - Open procedure
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
TY Type of bid 1 - Submission for all lots
AC Award criteria 1 - Lowest price
PC CPV code 45316213 - Installation of traffic guidance equipment
OC Original CPV code 45316213 - Installation of traffic guidance equipment
RC NUTS code DE212
IA Internet address (URL) https://my.vergabe.bayern.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU





08/02/2019 S28 - - Works - Contract notice - Open procedure

Germany-Munich: Installation of traffic guidance equipment

2019/S 028-061341

Contract notice

Works

Legal Basis:

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Landeshauptstadt M?nchen, Baureferat
Friedenstraße 40
M?nchen
81671
Germany
E-mail: bekanntmachungen.vz2.bau@muenchen.de
NUTS code: DE212

Internet address(es):

Main address: https://my.vergabe.bayern.de

Address of the buyer profile: https://my.vergabe.bayern.de

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Lieferung und Montage von Verkehrssicherungseinrichtungen

Reference number: T11g036119
II.1.2) Main CPV code
45316213
II.1.3) Type of contract
Works
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE212
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/04/2019
End: 31/07/2020
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 07/03/2019
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
05/02/2019





08/02/2019 S28 - - Works - Contract notice - Open procedure

Germany-Munich: Installation of traffic guidance equipment

2019/S 028-061341

Contract notice

Works

Legal Basis:

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Landeshauptstadt M?nchen, Baureferat
Friedenstraße 40
M?nchen
81671
Germany
E-mail: bekanntmachungen.vz2.bau@muenchen.de
NUTS code: DE212

Internet address(es):

Main address: https://my.vergabe.bayern.de

Address of the buyer profile: https://my.vergabe.bayern.de

I.2) Information about joint procurement
The contract is awarded by a central purchasing body
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/168008
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://my.vergabe.bayern.de
I.4) Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Lieferung und Montage von Verkehrssicherungseinrichtungen

Reference number: T11g036119
II.1.2) Main CPV code
45316213
II.1.3) Type of contract
Works
II.1.4) Short description:

Lieferung und Montage von Verkehrssicherungseinrichtungen

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE212
II.2.4) Description of the procurement:

― ca. 1 250 m 3 Kabelgraben,

― ca. 10 500 m Kabel einziehen, einbauen,

― ca. 1 300 m Rohre einbauen,

― ca. 170 St. Masten aufstellen,

― ca. 180 St. Leuchten montieren.

II.2.5) Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/04/2019
End: 31/07/2020
This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Bitte beachten Sie die Informationen und Festlegungen zur elektronischen Angebotsabgabe ?ber den Abgabeassistenten im Bieterclient ava-sign (http:/meinauftrag.rib.de/hilfe/mit_avasign.html).

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

a) Erkl?rung ?ber die Eintragung des Unternehmens in das Berufs- oder Handelsregister oder in die Handwerksrolle des Unternehmens- oder Wohnsitzes.

b) Erkl?rung, dass nachweislich keine schweren Verfehlungen begangen wurden, die die Zuverl?ssigkeit des Unternehmens in Frage stellen.

Mit dem Angebot ist der Nachweis zu erbringen entweder durch die vom ?ffentlichen Auftraggeber direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zug?ngliche Liste des Vereins f?r die Pr?qualifikation von Bauunternehmen e. V. (Pr?qualifikationsverzeichnis) oder vorl?ufig entweder durch eine den Ausschreibungsunterlagen beiliegende ?Eigenerkl?rung zur Eignung“ (Formblatt 124) oder eine Einheitliche Europ?ische Eigenerkl?rung (EEE).

Auf Verlangen des Auftraggebers sind zur Best?tigung der Eigenerkl?rung innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen:

a) Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Eintragung in der Handwerksrolle bzw. bei der Industrie- und Handelskammer.

Ab einer Auftragssumme von 30 000 EUR wird der Auftraggeber f?r den Bieter, auf dessen Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150a GewO beim Bundesamt f?r Justiz anfordern.

Beruft sich das Unternehmen zur Erf?llung der Leistung auf die F?higkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Pr?qualifikationsverzeichnis oder es sind die o. g. Erkl?rungen und Bescheinigungen auch f?r diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine ?bersetzung in die deutsche Sprache beizuf?gen.

Bei einem Teilnahmewettbewerb sind die o. g. Angaben bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

a) Erkl?rung ?ber den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgef?hrten Auftr?gen;

b) Erkl?rung, dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder beantragt noch er?ffnet wurde, ein Antrag auf Er?ffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet;

c) Falls zutreffend, Erkl?rung, dass ein Insolvenzplan rechtskr?ftig best?tigt wurde;

d) Erkl?rung, dass das Unternehmen seine Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beitr?ge zur gesetzlichen Sozialversicherung, soweit sie der Pflicht zur Beitragszahlung unterfallen, ordnungsgem?ß erf?llt hat;

e) Erkl?rung, dass das Unternehmen Mitglied der Berufsgenossenschaft ist.

Mit dem Angebot sind die Nachweise zu erbringen entweder durch die vom ?ffentlichen Auftraggeber direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zug?ngliche Liste des Vereins f?r die Pr?qualifikation von Bauunternehmen e. V. (Pr?qualifikationsverzeichnis) oder vorl?ufig entweder durch eine den Ausschreibungsunterlagen beiliegende "Eigenerkl?rung zur Eignung" (Formblatt 124) oder eine Einheitliche Europ?ische Eigenerkl?rung (EEE).

Auf Verlangen des Auftraggebers sind zur Best?tigung der Eigenerkl?rungen innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen:

a) Best?tigung eines vereidigten Wirtschaftspr?fers/Steuerberaters oder entsprechend testierte Jahresabschl?sse oder entsprechend testierte Gewinn- und Verlustrechnungen;

b) Falls zutreffend, rechtskr?ftig best?tigter Insolvenzplan;

c) Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse (soweit das Unternehmen beitragspflichtig ist), Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen (soweit das Finanzamt derartige Bescheinigungen ausstellt) sowie eine Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG;

d) Qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des f?r das Unternehmen zust?ndigen Versicherungstr?gers mit Angabe der Lohnsummen.

Beruft sich das Unternehmen zur Erf?llung der Leistung auf die F?higkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Pr?qualifikationsverzeichnis oder es sind die o. g. Erkl?rungen und Bescheinigungen auch f?r diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine ?bersetzung in die deutsche Sprache beizuf?gen.

Bei einem Teilnahmewettbewerb sind die o. g. Angaben bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

a) Erkl?rung, dass das Unternehmen in den letzten bis zu 5 abgeschlossenen Kalenderjahren Leistungen ausgef?hrt hat, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind;

b) Erkl?rung, dass dem Unternehmen die f?r die Ausf?hrung der Leistung erforderlichen Arbeitskr?fte zur Verf?gung stehen.

Mit dem Angebot sind die Nachweise zu erbringen entweder durch die vom ?ffentlichen Auftraggeber direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zug?ngliche Liste des Vereins f?r die Pr?qualifikation von Bauunternehmen e. V. (Pr?qualifikationsverzeichnis) oder vorl?ufig entweder durch eine den Ausschreibungsunterlagen beiliegende ?Eigenerkl?rung zur Eignung“ (Formblatt 124) oder eine Einheitliche Europ?ische Eigenerkl?rung (EEE).

Auf Verlangen des Auftraggebers sind zur Best?tigung der Eigenerkl?rungen innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen:

a) Referenzen ?ber die Ausf?hrung von Leistungen in den letzten bis zu f?nf abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, wobei f?r die wichtigsten Bauleistungen Bescheinigungen ?ber die ordnungsgem?ße Ausf?hrung und das Ergebnis beizuf?gen sind.

b) Angaben ?ber die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren jahresdurchschnittlich besch?ftigten Arbeitskr?fte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal.

Beruft sich das Unternehmen zur Erf?llung der Leistung auf die F?higkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Pr?qualifikationsverzeichnis oder es sind die o. g. Erkl?rungen und Bescheinigungen auch f?r diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine ?bersetzung in die deutsche Sprache beizuf?gen.

Bei einem Teilnahmewettbewerb sind die o. g. Angaben bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.2) Contract performance conditions:
III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Open procedure
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 07/03/2019
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 06/05/2019
IV.2.7) Conditions for opening of tenders
Date: 07/03/2019
Local time: 12:00

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:
VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer (§ 156 GWB): Regierung von Oberbayern, Vergabekammer S?dbayern
Maximilianstraße 39
M?nchen
80538
Germany
Telephone: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Der Nachpr?fungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzul?ssig, soweit der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachpr?fungsantrags erkannt und gegen?ber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen ger?gt hat; Verst?ße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, m?ssen sp?testens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegen?ber dem Auftraggeber ger?gt werden; Verst?ße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sp?testens bis zum Ablauf der Frist zu Bewerbung oder zur Angebotsabgabe. Der Nachpr?fungsantrag ist ebenfalls unzul?ssig, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer R?ge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
05/02/2019

한글 번역내용 보기

toptop


하단정보