주메뉴 바로가기 본문내용 바로가기

입찰 상세정보

Home > 해외조달시장정보 > EU조달시장 > 입찰/낙찰 정보검색 > 상세정보

도움말

Germany-Donauw?rth: Carpentry installation work

요약정보

제목
Germany-Donauw?rth: Carpentry installation work 
관리번호
61330-2019 
국가
독일- 
프로젝트
 
기관
 
카테고리(UNSPSC)
31 - 제조부품 
게시일
2019/02/10 
수정일
2019/02/08 
마감일
2019/02/28 

발주담당자정보

발주담당자에 대한 정보가 없습니다.

발주담당자 문의/질의:

공고내용

TI Title Germany-Donauw?rth: Carpentry installation work
ND Document number 61330-2019
PD Publication date 08/02/2019
OJ OJ S 28
TW Place DONAUW?RTH
AU Authority name Landkreis Donau-Ries
OL Original language DE
HD Heading - - Works - Contract notice - Open procedure
CY Country DE
AA Type of authority 3 - Regional or local authority
HA EU Institution -
DS Document sent 05/02/2019
DT Deadline 28/02/2019
NC Contract 1 - Works
PR Procedure 1 - Open procedure
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
TY Type of bid 1 - Submission for all lots
AC Award criteria 1 - Lowest price
PC CPV code 45422000 - Carpentry installation work
OC Original CPV code 45422000 - Carpentry installation work
RC NUTS code DE27D
IA Internet address (URL) https://www.deutsche-evergabe.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU





08/02/2019 S28 - - Works - Contract notice - Open procedure

Germany-Donauw?rth: Carpentry installation work

2019/S 028-061330

Contract notice

Works

Legal Basis:

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Landkreis Donau-Ries
Pflegstr. 2
Donauw?rth
86609
Germany
Telephone: +49 90674538
E-mail: vergabestelle@lra-donau-ries.de
Fax: +49 90674270
NUTS code: DE27D

Internet address(es):

Main address: https://www.deutsche-evergabe.de

Address of the buyer profile: https://www.deutsche-evergabe.de

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Ersatzneubau Schulzentrum Rain ? 303 Zimmererarbeiten, Az. 12-621-128/3

Reference number: 303
II.1.2) Main CPV code
45422000
II.1.3) Type of contract
Works
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
45422000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE27D
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 16/09/2019
End: 08/11/2019
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2018/S 240-547274
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 28/02/2019
Local time: 10:30
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
05/02/2019





08/02/2019 S28 - - Works - Contract notice - Open procedure

Germany-Donauw?rth: Carpentry installation work

2019/S 028-061330

Contract notice

Works

Legal Basis:

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Landkreis Donau-Ries
Pflegstr. 2
Donauw?rth
86609
Germany
Telephone: +49 90674538
E-mail: vergabestelle@lra-donau-ries.de
Fax: +49 90674270
NUTS code: DE27D

Internet address(es):

Main address: https://www.deutsche-evergabe.de

Address of the buyer profile: https://www.deutsche-evergabe.de

I.2) Information about joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/ADBDA424-2A63-4878-804F-7BA70D3A8CD9
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/ADBDA424-2A63-4878-804F-7BA70D3A8CD9
Electronic communication requires the use of tools and devices that are not generally available. Unrestricted and full direct access to these tools and devices is possible, free of charge, at: https://www.deutsche-evergabe.de
I.4) Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Ersatzneubau Schulzentrum Rain ? 303 Zimmererarbeiten, Az. 12-621-128/3

Reference number: 303
II.1.2) Main CPV code
45422000
II.1.3) Type of contract
Works
II.1.4) Short description:

Walmdachstuhl auf Stahlbetondecke inkl. Dachschalung: ca. 1 400 m 2 ; Dachd?mmarbeiten 2-lagig 200 mm: ca. 986 m 2

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
45422000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE27D
Main site or place of performance:

In den Vergabeunterlagen aufgef?hrt

II.2.4) Description of the procurement:

Walmdachstuhl auf Stahlbetondecke inkl. Dachschalung: ca. 1 400 m 2 ; Dachd?mmarbeiten 2-lagig 200 mm: ca. 986 m 2

II.2.5) Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 16/09/2019
End: 08/11/2019
This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Ausf?hrungszeitraum: Ausf?hrungsbeginn: KW 38/2019 Ausf?hrungsende/Aufschlagbereitschaft Dachdecker: KW 45/2019

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Gem. Eigenerkl?rung zur Eignung (Formblatt 124), Pr?qualifizierungszertifikat oder EEE, s.a. Vergabeunterlagen 1) Angaben ?ber die Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister (je nach Rechtsvorschrift des Staates, in dem das Unternehmen niedergelassen ist), alternative Nachweise zur Erlaubnis der Berufsaus?bung sind zugelassen. Der Auftraggeber beh?lt sich vor, die Eigenerkl?rung durch entsprechende Nachweise zur Erlaubnis der Berufsaus?bung, durch den Bieter nachweisen zu lassen (§ 6b Abs. 2 VOB/A-EU). Eignungsnachweise, die durch Pr?qualifizierungsverfahren nachgewiesen sind bzw. in der Einheitlichen Europ?ischen Eigenerkl?rung (EEE) eingereicht werden, werden durch den Auftraggeber zugelassen, soweit deren Inhalt und Aktualit?t den Anforderungen zu 100 % entsprechen und dies ohne weitere Recherche hervorgeht. Sollte die Zertifizierung/EEE nicht alle vom Auftraggeber geforderten Eignungsnachweise abdecken, sind die fehlenden Nachweise/Erkl?rungen dem Angebot separat beizuf?gen. Der Auftraggeber kann den Bieter jederzeit auffordern, zur Best?tigung der Angaben die entsprechenden Unterlagen einzureichen.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Gem. Eigenerkl?rung zur Eignung (124), Pr?qualifizierungszertifikat oder EEE, s.a. Vergabeunterlagen. Der Bieter hat die nachstehenden Eigenerkl?rungen abzugeben:

1) Angaben ?ber Umsatzzahlen der letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahre;

2) dass wegen einer Straftat nach § 123 GWB Abs. 1 Nr. 1 bis 10 keine Person, deren Verhalten nach § 123 GWB Abs. 3 dem Unternehmen zuzurechnen ist, rechtskr?ftig verurteilt oder gegen das Unternehmen keine Geldbuße nach § 30 des Gesetzes ?ber Ordnungswidrigkeiten rechtskr?ftig festgesetzt worden ist;

3) dass das Unternehmen seinen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beitr?gen zur Sozialversicherung nachgekommen ist;

4) dass das Unternehmen bei der Ausf?hrung ?ffentlicher Auftr?ge nicht gegen geltende umwelt-, sozial oder arbeitsrechtliche Verpflichtungen verstoßen hat;

5) dass das Unternehmen weder zahlungsunf?hig ist, noch ?ber das Verm?gen des Unternehmens ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares Verfahren beantragt oder er?ffnet worden ist, noch die Er?ffnung eines solchen Verfahrens mangels Masse abgelehnt worden ist und sich das Unternehmen nicht im Verfahren der Liquidation befindet oder seine T?tigkeit eingestellt hat;

6) dass das Unternehmen bzw. eine Person, deren Verhalten nach § 123 GWB Abs. 3 dem Unternehmen zuzurechnen ist, im Rahmen der beruflichen T?tigkeit keine schwere Verfehlung begangen hat, durch die die Integrit?t des Unternehmens infrage gestellt wird;

7) dass das Unternehmen keine Vereinbarungen mit anderen Unternehmen getroffen hat, die eine Verhinderung, Einschr?nkung oder Verf?lschung des Wettbewerbs bezwecken oder bewirken;

8) dass das Unternehmen oder deren nach Satzung oder Gesetz Vertretungsberechtigte nicht wegen eines Verstoßes nach § 21 Schwarzarbeiterbek?mpfungsgesetz und/oder § 19, 21 MiLoG und/oder § 21. 23 Arbeitnehmerentsendegesetz oder § 98c AufenthG mit einer Geldbuße von wenigstens 2 500 EUR belegt worden ist/sind und/oder nicht mit Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagess?tzen belegt worden ist; 9. dass die Zahlungsverpflichtungen zur gesetzlichen Unfallversicherung bis zum heutigen Tag erf?llt wurden unter Angabe der Berufsgenossenschaft sowie der Mitgliedsnummer. Der Auftraggeber beh?lt sich vor, die Eigenerkl?rungen durch entsprechende Nachweise belegen zu lassen (§ 6b Abs. 2 VOB/A-EU). Macht ein Bieter von der Eignungsleihe (§ 6d Abs. 1 VOB/A-EU) Gebrauch, so muss er f?r diesen Teil der Eignung die entsprechende Verpflichtungserkl?rung des Unternehmens, dessen Eignung er in Anspruch nimmt, zusammen mit dem Angebot vorlegen. S?mtliche vorgenannte Eigenerkl?rungen, und auf Anforderung des Auftraggebers auch die entsprechenden Nachweise zum Beleg der Eigenerkl?rungen des Unternehmens, sind f?r den Teil, dessen Eignung in Anspruch genommen wird, mit dem Angebot einzureichen. Dies gilt auch f?r alle Mitglieder einer Bietergemeinschaft. F?r die Pr?qualifizierung bzw. die Einheitliche Europ?ische Eigenerkl?rung (EEE) gelten die unter lll.1.1 genannten Bedingungen.

Minimum level(s) of standards possibly required:

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Gem. Eigenerkl?rung zur Eignung (124), Pr?qualifizierungszertifikat oder EEE, s.a. Vergabeunterlagen. Der Bieter hat die nachstehenden Eigenerkl?rungen abzugeben:

1) dass in den letzten bis zu 5 abgeschlossenen Kalenderjahren vergleichbare Leistungen erbracht wurden (Referenzen);

2) dass die f?r die Ausf?hrung des Auftrages erforderlichen Arbeitskr?fte zur Verf?gung stehen;

3) Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen unter Umst?nden als Unterauftr?ge zu vergeben beabsichtigt. Der Auftraggeber beh?lt sich vor die Verpflichtungserkl?rung der benannten Unterauftragnehmer in schriftlicher Form sowie die unter Ziffer lll.1.1, lll.1.2 und lll.1.3 aufgef?hrten Eignungsnachweise, f?r jeden einzelnen Unterauftragnehmer anzufordern. Macht ein Bieter von der Eignungsleihe (§ 6d Abs. 1 VOB/A-EU) Gebrauch, so muss er f?r diesen Teil der Eignung die entsprechende Verpflichtungserkl?rung des Unternehmens, dessen Eignung er in Anspruch nimmt, zusammen mit dem Angebot vorlegen. S?mtliche vorgenannte Eigenerkl?rungen, und auf Anforderung des Auftraggebers auch die entsprechenden Nachweise zum Beleg der Eigenerkl?rungen des Unternehmens, sind f?r den Teil, dessen Eignung in Anspruch genommen wird, mit dem Angebot einzureichen. Dies gilt auch f?r alle Mitglieder einer Bietergemeinschaft. F?r die Pr?qualifizierung bzw. die Einheitliche Europ?ische Eigenerkl?rung (EEE) und Bietergemeinschaften gelten die unter lll.1.1 genannten Bedingungen.

Minimum level(s) of standards possibly required:

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.2) Contract performance conditions:

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Open procedure
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2018/S 240-547274
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 28/02/2019
Local time: 10:30
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 28/04/2019
IV.2.7) Conditions for opening of tenders
Date: 28/02/2019
Local time: 10:30
Place:

Landkreis Donau-Ries

Pflegstr. 2

86609 Donauw?rth

C 163

Information about authorised persons and opening procedure:

Es sind keine Bieter zugelassen.

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

1) Die Vergabeunterlagen sowie ggf. notwendige ?nderungen, Erg?nzungen und Antworten auf Bieterfragen stehen f?r einen uneingeschr?nkten und vollst?ndigen Zugang neben dem unter l.3 genannten Link auch unter: www.donau-ries.de/ausschreibungen zur Verf?gung. Die Angebote k?nnen ausschließlich elektronisch abgegeben werden. Es wird empfohlen, sich ?ber die Ansicht der Vergabeunterlagen ?ber den Button ?am Verfahren teilnehmen“ oder direkt unter der in l.1 genannten Internetadresse kostenlos zu registrieren. Sie werden dann ?ber ?nderungen, Erg?nzungen und Antworten zu Bieterfragen automatisch informiert. Bis zur Registrierung m?ssen sich Bieter selbst?ndig ?ber den aktuellen Stand des Vergabeverfahrens auf dem Laufenden halten (Holschuld). Sp?testens f?r die elektronische Angebotsabgabe ist eine Registrierung zwingend notwendig;

2) Um Fragen und Antworten, die sich aus den Vergabeunterlagen ergeben, rechtzeitig vor Angebotsabgabe allen Bewerbern zur Verf?gung zu stellen, besteht die M?glichkeit zur Fragestellung ?ber das Vergabeportal im Bereich ?Nachrichten“ bis maximal 10 Kalendertage vor Angebots?ffnung. Die eingegangenen Fragen und Antworten finden Sie wie unter Vl.3) 1. beschrieben sp?testens 6 Kalendertage vor Angebots?ffnung im Bereich ?Vergabeunterlagen“;

3) Der Auftraggeber weist darauf hin, dass allein der Inhalt der vorliegenden EU-weiten Ver?ffentlichung maßgeblich ist, wenn die Bekanntmachung zus?tzlich in weiteren Bekanntmachungsmedien ver?ffentlicht wird und der Bekanntmachungstext in diesen zus?tzlichen Bekanntmachungen nicht vollst?ndig, unrichtig, ver?ndert oder mit weiteren Angaben weitergegeben wird.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer S?dbayern
Maximilianstr. 39
M?nchen
80538
Germany
Telephone: +49 8921762411
E-mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

(1) Etwaige Vergabeverst?ße muss der Bewerber/Bieter gem?ß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme r?gen;

(2) Verst?ße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB sp?testens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegen?ber dem Auftraggeber zu r?gen;

(3) Verst?ße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB sp?testens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegen?ber dem Auftraggeber zu r?gen;

(4) Ein Vergabenachpr?fungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer R?ge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
05/02/2019

한글 번역내용 보기

toptop


하단정보