주메뉴 바로가기 본문내용 바로가기

입찰 상세정보

Home > 해외조달시장정보 > EU조달시장 > 입찰/낙찰 정보검색 > 상세정보

도움말

Germany-Berlin: Screed works

요약정보

제목
Germany-Berlin: Screed works 
관리번호
61331-2019 
국가
독일- 
프로젝트
 
기관
 
카테고리(UNSPSC)
31 - 제조부품 
게시일
2019/02/10 
수정일
2019/02/08 
마감일
2019/04/02 

발주담당자정보

발주담당자에 대한 정보가 없습니다.

발주담당자 문의/질의:

공고내용

TI Title Germany-Berlin: Screed works
ND Document number 61331-2019
PD Publication date 08/02/2019
OJ OJ S 28
TW Place BERLIN
AU Authority name Bundesamt f?r Bauwesen und Raumordnung, in Vertretung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz
OL Original language DE
HD Heading - - Works - Contract notice - Open procedure
CY Country DE
AA Type of authority 1 - Ministry or any other national or federal authority
HA EU Institution -
DS Document sent 05/02/2019
DT Deadline 02/04/2019
NC Contract 1 - Works
PR Procedure 1 - Open procedure
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
TY Type of bid 1 - Submission for all lots
AC Award criteria 1 - Lowest price
PC CPV code 45262320 - Screed works
OC Original CPV code 45262320 - Screed works
RC NUTS code DE300
IA Internet address (URL) http://www.evergabe-online.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU





08/02/2019 S28 - - Works - Contract notice - Open procedure

Germany-Berlin: Screed works

2019/S 028-061331

Contract notice

Works

Legal Basis:

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Bundesamt f?r Bauwesen und Raumordnung, in Vertretung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Straße des 17. Juni 112
Berlin
10623
Germany
Contact person: Referat A 4.1 ? Vergabesachgebiet
Telephone: +49 30-184010
E-mail: jeannette.gnauck@bbr.bund.de
Fax: +49 30-184018450
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: http://www.evergabe-online.de

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Staatliche Museen zu Berlin ? Pergamonmuseum ? Estricharbeiten

Reference number: 256/2019
II.1.2) Main CPV code
45262320
II.1.3) Type of contract
Works
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE300
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 45
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 02/04/2019
Local time: 09:30
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
05/02/2019





08/02/2019 S28 - - Works - Contract notice - Open procedure

Germany-Berlin: Screed works

2019/S 028-061331

Contract notice

Works

Legal Basis:

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Bundesamt f?r Bauwesen und Raumordnung, in Vertretung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Straße des 17. Juni 112
Berlin
10623
Germany
Contact person: Referat A 4.1 ? Vergabesachgebiet
Telephone: +49 30-184010
E-mail: jeannette.gnauck@bbr.bund.de
Fax: +49 30-184018450
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: http://www.evergabe-online.de

I.2) Information about joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=238108
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=238108
I.4) Type of the contracting authority
Ministry or any other national or federal authority, including their regional or local subdivisions
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Staatliche Museen zu Berlin ? Pergamonmuseum ? Estricharbeiten

Reference number: 256/2019
II.1.2) Main CPV code
45262320
II.1.3) Type of contract
Works
II.1.4) Short description:

Staatliche Museen zu Berlin ? Pergamonmuseum

Estricharbeiten 4- A_3.025.04

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE300
Main site or place of performance:

Bodestr. 1-3

10178 Berlin

II.2.4) Description of the procurement:

Abbruch von 10 m3 Estrich in verschiedenen St?rken

2 000 m 2 Abdichtung Bitumenbahn 1-lagig

220 m 2 Kunststoffbahn 1-lagig als Abdichtung

250 m 2 Ausgleichestrich bis 25 mm

6 050 m 2 Estrich C40-F6 in verschiedenen St?rken

2 690 m 2 W?rme- und Trittschalld?mmungen

Beginn der Auftragsausf?hrung: 06/2019

Ende der Auftragsausf?hrung: 02/2023

II.2.5) Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 45
This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Die Eignung ist mit dem Angebot durch Eintragung in die Liste des Vereins f?r Pr?qualifikation von Bauunternehmen e. V. (Pr?qualifikationsverzeichnis) oder Eigenerkl?rungen gem. Formblatt 124 (Eigenerkl?rungen zur Eignung) oder anhand der Einheitlichen Europ?ischen Eigenerkl?rung (EEE)nachzuweisen. Sofern die im Pr?qualifikationsverzeichnis hinterlegten Referenzen in Art und Umfang mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, ist der g?ltige PQ-Eintrag f?r den entsprechenden Leistungsbereich als Eignungsnachweis ausreichend. Gelangt das Angebot eines nicht pr?qualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen nach Aufforderung vorzulegen.

Beruft sich der Bieter zur Erf?llung des Auftrages auf die F?higkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Pr?qualifikationsverzeichnis oder es sind die Erkl?rungen und Bescheinigungen gem?ß dem Formblatt 124 auch f?r diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Das Formblatt 124 ist erh?ltlich bei: http://www.bbr.bund.de/BBR/DE/BaufachlicherService/Vergaben/Eigenerklaerung.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben gleichwertige Bescheinigungen von anerkannten Stellen ihres Herkunftslandes vorzulegen.

Der Auftraggeber wird f?r den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (§150 a Gewerbeordnung) beim Bundeszentralregister anfordern. Ausl?ndische Bieterhaben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der Bieter hat die Einhaltung der Mindestentgeldregelungen zu ber?cksichtigen. Einzelheiten dazu sind in den Ausschreibungsunterlagen enthalten.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Die Eignung ist mit dem Angebot durch Eintragung in die Liste des Vereins f?r Pr?qualifikation von Bauunternehmen e. V. (Pr?qualifikationsverzeichnis) oder Eigenerkl?rungen gem. Formblatt 124 (Eigenerkl?rungen zur Eignung) oder anhand der Einheitlichen Europ?ischen Eigenerkl?rung (EEE)nachzuweisen. Sofern die im Pr?qualifikationsverzeichnis hinterlegten Referenzen in Art und Umfang mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, ist der g?ltige PQ-Eintrag f?r den entsprechenden Leistungsbereich als Eignungsnachweis ausreichend. Gelangt das Angebot eines nicht pr?qualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen nach Aufforderung vorzulegen.

Beruft sich der Bieter zur Erf?llung des Auftrages auf die F?higkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Pr?qualifikationsverzeichnis oder es sind die Erkl?rungen und Bescheinigungen gem?ß dem Formblatt 124 auch f?r diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Das Formblatt 124 ist erh?ltlich bei: http://www.bbr.bund.de/BBR/DE/BaufachlicherService/Vergaben/Eigenerklaerung.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben gleichwertige Bescheinigungen von anerkannten Stellen ihres Herkunftslandes vorzulegen.

Der Auftraggeber wird f?r den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (§150 a Gewerbeordnung) beim Bundeszentralregister anfordern. Ausl?ndische Bieterhaben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der Bieter hat die Einhaltung der Mindestentgeldregelungen zu ber?cksichtigen. Einzelheiten dazu sind in den Ausschreibungsunterlagen enthalten.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Die Eignung ist mit dem Angebot durch Eintragung in die Liste des Vereins f?r Pr?qualifikation von Bauunternehmen e. V. (Pr?qualifikationsverzeichnis) oder Eigenerkl?rungen gem. Formblatt 124 (Eigenerkl?rungen zur Eignung) oder anhand der Einheitlichen Europ?ischen Eigenerkl?rung (EEE)nachzuweisen. Sofern die im Pr?qualifikationsverzeichnis hinterlegten Referenzen in Art und Umfang mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, ist der g?ltige PQ-Eintrag f?r den entsprechenden Leistungsbereich als Eignungsnachweis ausreichend. Gelangt das Angebot eines nicht pr?qualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen nach Aufforderung vorzulegen.

Beruft sich der Bieter zur Erf?llung des Auftrages auf die F?higkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Pr?qualifikationsverzeichnis oder es sind die Erkl?rungen und Bescheinigungen gem?ß dem Formblatt 124 auch f?r diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Das Formblatt 124 ist erh?ltlich bei: http://www.bbr.bund.de/BBR/DE/BaufachlicherService/Vergaben/Eigenerklaerung.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben gleichwertige Bescheinigungen von anerkannten Stellen ihres Herkunftslandes vorzulegen.

Der Auftraggeber wird f?r den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (§150 a Gewerbeordnung) beim Bundeszentralregister anfordern. Ausl?ndische Bieterhaben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der Bieter hat die Einhaltung der Mindestentgeldregelungen zu ber?cksichtigen. Einzelheiten dazu sind in den Ausschreibungsunterlagen enthalten.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.2) Contract performance conditions:
III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Open procedure
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 02/04/2019
Local time: 09:30
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 31/05/2019
IV.2.7) Conditions for opening of tenders
Date: 02/04/2019
Local time: 09:30
Place:

Anschrift siehe Nr. I.1

Information about authorised persons and opening procedure:

Es d?rfen keine Personen an dem ?ffnungsverfahren teilnehmen.

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
VI.3) Additional information:

Die Vergabestelle weist darauf hin, dass zur Gew?hrleistung eines z?gigen Verfahrens nur rechtzeitig bei der Vergabestelle eingegangene Bieteranfragen beantwortet werden k?nnen.

Fristende: 22.3.2019.

?Informationen zur Datenerhebung gem?ß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind den Vergabeunterlagen aus dem beiliegenden Informationsblatt zu

Entnehmen.“

Die Vergabeunterlagen k?nnen unentgeltlich, uneingeschr?nkt, vollst?ndig und direkt unter www.evergabe-online.de abgerufen werden.

Bitte beachten Sie, dass der freie Download von Teilnahme- und Vergabeunterlagen nur einer ersten Ansicht dienst.

Um an der Ausschreibung teilnehmen zu k?nnen (z. B. um Teilnahmeantr?ge bzw. Angebote abzugeben, m?ssen Sie die Teilnahme im Angebotsassistenten beantragen.

Nur wenn Sie fristgerecht die Teilnahme an der Ausschreibung beantragen, werden Sie ?ber etwaige ?nderungen der Vergabeunterlagen aktiv informiert und k?nnen Bieterfragen zur Ausschreibung stellen bzw. die Antworten hierzu erhalten.

Ab dem 1.1.2017 werden alle EU-Verfahren nur noch ?ber die e-Vergabe abgewickelt. Die Angebotsabgabe erfolgt dann ausnahmslos als elektronisches Angebot.

Der Er?ffnungstermin findet in EU-weiten offenen Verfahren nicht mehr in Anwesenheit der Bieter statt. Eine Teilnahme an der Submission ist nicht mehr m?glich.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Bundeskartellamt ? Vergabekammern des Bundes
Villemombler Str. 76
Bonn
53123
Germany
Fax: +49 228-9499163
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Zust?ndig f?r die Nachpr?fung von Vergabeverfahren ist das Bundeskartellamt ? Vergabekammern des Bundes, Villemombler Str. 76, 53123 Bonn,

Tel: +49 228/9499-0

Fax: +49 228/9499-163

Gem?ß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB m?ssen erkannte Verst?ße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen bei der Vergabestelle des Bundesamtes f?r Bauwesen und Raumordnung, Referat A 4, Straße des 17. Juni 112 in 10623 Berlin, ger?gt werden, Verst?ße gegen Vergabevorschriften, die sich aus diesem Bekanntmachungstext oder aus den Vergabeunterlagen ergeben, m?ssen innerhalb der Angebots- bzw. Bewerbungsfrist ger?gt werden, § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB.

Hilft die Vergabestelle der R?ge nicht ab, kann ein Antrag auf Nachpr?fung beim Bundeskartellamt unter der o. g. Anschrift innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der R?ge nicht abhelfen zu wollen, gestellt werden. Der Nachr?ftungsantrag ist unzul?ssig, soweit die Voraussetzungen von § 160 Abs. 3 GWB vorliegen.

Die Vergabestelle weist ferner auf die Vorschriften der §§ 134, 135 GWB hin. Insbesondere sind die Fristenregelungen in § 135 Abs. 2 GWB zur Geltendmachung der in § 134 Abs. 1 GWB genannten Verst?ße zu beachten.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
Bundesamt f?r Bauwesen und Raumordnung ? A 4.1 ? Vergabe
Berlin
Germany
Fax: +49 30-184018450
VI.5) Date of dispatch of this notice:
05/02/2019

한글 번역내용 보기

toptop


하단정보